Flute Centre

Español

Paqui Santana Pérez

Franziska I. Santana Pérez (Telde, Gran Canaria, Spanien) beginnt ihr musikalisches Studium im Alter von 9 Jahren in ihrer Heimatstadt. Im Alter von 12 Jahren erhielt sie Zugang zum Las Palmas Conservatoire, wo sie 1997 ihren Graduate Teaching Degree in Quer Querflöte erhielt. Ihre Lehrer waren Pedro de Armas Falcón und Charina Quintana Pérez.
Darüber hinaus beendet sie ihr Studium an mehreren fortgeschrittenen Klassen und Auffrischungskursen mit einer Reihe von Profis wie Juana Guillén, Jaime Martín, Antonio Arias, Trevor Wye und Rachel Brown.

2010 erhielt sie das Musiktraining-Zertifikat über die Jacques-Dalcroze-Methode am Joan Llongueres Institut in Barcelona, eine Methodik, die sie für Flöte, Flöten-Ensemble und Musiktheorie verwendet. Außerdem trainiert sie seit 2010 mit den Lehrern Neus Fernández und Thyerry Hochstätter, den Direktoren der PerkImBa aus Barcelona (ein multidisziplinäres Unternehmen wie Musik und Bewegung, Dalcroze Rhythmische Pädagogik, Perkussion als Schlüsselelement des Lernens, Improvisation als freie Meinungsäußerung, Plastik Kunst und Shows, Kreativität und Workshops). Sie besucht auch mehrere Fortgeschrittenenklassen und internationale Summer Stages, wie die 4. Internationale

Summer Stage "Rhythmic als Klangraum: The New Circle", Aufführung am 150

Jahrestag von Jacques Dalcroze (Juli 2015, Barcelona).

 

Darüber hinaus hat sie ihre Ausbildung und Musiktraining mit Dalcroze-Profis wie Marie-Louise Hatt-Arnold, Anna Allegre, Neus Fernández, Eugenia Arús, Gemma Cunill, Teresa Vasco, Brigitte Witschi, Françoise Beaujon und Iramar Rodríguez verbessert. In Bezug auf die Orff-Methodik hat sie an Klassen mit Luchy Mancisidor, Rosa Mª Kucharsky, Mariana di Fonzo, Rodrigo Fernández, Luis García Vázquez, Doug Goodkin, Sofía López-Ibor, Verena Maschat und Águeda Matute teilgenommen. Und über das Orchester Dirigieren mit George Hurst, Rodolfo Saglimbeni, Denise Ham, Robert Houlihan und Guillermo Valverde.

Von 1992 bis 2002 spielte sie als Flötensolistin mit öffentlicher Prüfung mit dem Städtischen Musikband der Stadt Telde und arbeitete für ein Jahr als Dirigentin. Als Performerin nahm sie an verschiedenen Kammermusikensembles, am Las Palmas Symphonic Orchestra, am Opernfestival, am Zarzuela Festival und so weiter teil.

Sie begann 1993 als Lehrerin in verschiedenen Musikschulen in Gran Canaria (in Städten wie Telde, Ingenio, Guía und Santa Lucía), wo sie Flöte, Flötenensemble, Musik und Bewegung sowie Musiktheorie unterrichtete. Sie hat auch als Gymnasiallehrerin und am Professional Music Conservatoire gearbeitet.

Seit 2001 ist sie als Flöte, Flötenensemble und Musiktheoretikerin an der Städtischen Musikschule von Santa Lucía in Vecindario (Gran Canaria) tätig. Sie vereint ihre Arbeit mit der Aufführung in verschiedenen Kammermusikensembles sowie Vorträgen zu Workshops von Rhythmik und Bewegung für Profis und Hochschulmusikstudenten.





Fotogalerie



Teile mit deinen Freunden!