Adams Brass

Heinz Graaf

Auf der Suche nach einem neuen Flügelhorn, begab ich mich nach Itterfoort in Holland zu Adams Musikcentrale. An jenem Tag hörte ich schon beim betreten des Geschäftes einen Trompeter der ganz besonderen Art: Michael Patches Stewart. Schnell kamen wir ins Gespräch wobei mich sein Flügelhorn brennend interessierte.

Patches hatte dieses außergewöhnlich aussehende Adams Custom Series Flügelhorn Modell „Raw Brass“.
Es sah nicht aus wie jene Raw Brass Instrumente, die man so häufig sieht. Es war schwarz, mit der Flamme angeschwärzt wie Miel mir zu verstehen gab. Ein einzigartiges Glühverfahren was dem Instrument nicht nur ein besonders Ausehen, sondern vielmehr einen unglaublichen Sound verleiht.
Versehen mit einer Bauerfeindmachine und einem einteiligen Schallstück in der Material-stärke 0,5 verbunden mit einem 1er Mundrohr fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Vielmehr konnte ich gar nicht aufhören dieses fantastische Instrument zu spielen.
Im Kollegenkreis als „Dachbodenfund“ bezeichnet, hatte ich schnell die Begeisterung auf meiner Seite: Was für ein Sound, so die Meinungen nach meinem Feature beim ersten Konzert mit dem neuen Adams Custom Series Flügelhorn.
Ob superleise gespielt oder mal richtig Gas geben, die Ansprache ist fantastisch und jederzeit offen. Die tadellose Intonation spricht für die überaus gute Arbeit von Miel Adams.

Ich bin rundum glücklich mit dem neuen Flügelhorn welches mir ganz neue Wege in meinem Spiel ermöglicht. Was mich noch begeistern könnte wäre eine Adams Trompete, die mir das gibt, was ich beim Flügelhorn bekommen habe. Miel hat bereits die ersten Modelle fertig und ich bin sehr gespannt darauf.

Heinz Graaf
RWE Power Orchester





Picture gallery