Adams Brass

Hans-Peter Salentin

Was gibt es über jemanden zu sagen, der seit über 30 Jahren in der Musik zuhause ist?

Hans Peter Salentin, der im Alter von elf Jahren sich der Trompete zuwendete, studierte von 1981 bis 1986 Musik an der Musikhochschule Köln. Sein Lehrer war u.a. Jon Eardley.
Er spielte u.a. mit James Carter, Chick Corea Bob Mintzer, JohnScofield , Mirouslav Vitous und Charlie Mariano. Daneben wirkte er bei Produktionen von Phillip Boa, Reinhard Fendrich, Fritz Brause, Purple Schulz, Senta Berger und unzählige mehr und trat fast 20 Jahre in der Hausband der Harald Schmidt Show auf.

Bill Dobbins bezeichnete ihn als „einen der besten Trompeter der heutigen europäischen Szene“.
Nach dem Jazz Podium(2008) hat er „sich zu einem bedeutenden Trompeter der europäischen Jazzscene entwickelt“.
Das amerikanische Internetmagazin All about Jazz verglich seine Spielweise mit Miles Davis, Nils Petter Molvaer und Markus Stockhausen.
Jazz -Podium: “HPS hat sich zu einem bedeutenden europäischen Trompeter entwickelt”

The American Jazzmagazine:
,, Salentin furthermore uses every electronic possibility available today to make his trumpet create sounds previously unheard, without relinquishing the basic sounds. His playing and improvising are excellent, with some Miles references in it, also indebted to Nils Petter-Molvaer or Markus Stockhausen.”

Bill Dobbins ( Rochester New York, ehemaliger .Leiter der WDR Big Band):
,,Er ist einer der besten europäischen Trompeter.”

2003 wurde er zum Professor an die Hochschule für Musikberufen. Neben seiner Hochschullehrer- und Konzerttätigkeit ist er als Komponist tätig.
Er komponierte auch Filmmusikund für Streichquartette. Mittlerweile hat er über 20 eigene Alben veröffentlicht.
Auf seiner Webseite ist u.a. eine umfangreiche „Improvisationsschule“ (200 Seiten) zum freien Download bereitgestellt. Als Jazzmusiker ist er ein wahrer Echtzeitkomponist und Melodienerfinder.
Das erleichterte es ihm sowohl als Komponist (mittlerweile 20 CDs unter seinem Namen, Filmmusiken, Musik für Streichquartette),
als auch als Produzent (u.a. Lounge Musik und Kinderbücher , mit Musik und Text ) seine Ideen zu verwirklichen.
Das musikalische Spektrum seiner Produktionen ist weit gestreut.
Es bewegt sich zwischen Mainstream, freien Improvisationen und Wave Music.
Seine Trompetenschule bekam den Deutschen Musik Editions Preis (AMA-Verlag) und auf Salentins Homepage findet man ein Improvisationsschule zum kostenlosen Download.
Seit 2010 betreibt Salentin das Label und den Verlag www.Dewey Records.com
Viele seiner Kompositionen sind auch für Big-Band arrangiert und seit 2015 ist er künstlerischer Leiter der Westphalien Big Band.
Er war Yamaha Rec. Artist (2003 bis 2010).
Seit Juli 2010 ist Salentin Adams Artist und spielt ausschließlich Instrumente von Adams-Netherlands.
Seine Konzert und Workshop Tätigkeiten führen ihn oft ins Ausland.

Zu erwähnen wäre besonders :
die Zusammenarbeit mit dem Frauen Chor von Gavoi-Sardinien, unter der Leitung von Mauro Lisei, die Cooperation mit Julia Sawicka-Pro Musica -Polen ( u.a. ,,Music of Sting” mit Orchester) und in jüngster Zeit das ,,International Jazz Project” in der Ukraine mit Laura & Kristina Marti und Jazz in Kiew, mit dem Salentin in Lviv, Kiew und Odessa konzertierte, das Projekt ,,Kazhargan’s World ” , das Musiker aus der ganzen Welt ( New York, Russland, Deutschland, Frankreich ) zu einem CD Projekt zusammen geführt. Heute gibt es bereits 3 CD's dieser Formation.

Salentin's Masterclasses sind ein sehr beeindruckendes Erlebnis, da er das Call und Response Prinzip in seinen Stunden verwirklicht und dies für alle ohne große Einführung umsetzbar ist.
Sein großes musikalisches Spektrum und seine pädagogische Tätigkeit lassen dies zu einmaligen musikalischen Events werden.

Einige Musiker mit denen Hans Peter Salentin zusammengespielt hat:
James Carter( Leverkusener Jazzfestival), Chick Corea ( Frankfurt Musikmesse), Bob Mintzer, Simon Phillips (Toto), Brandford Marsalis, Jeff Hamilton, John Scofield (Leverkusener Jazzfestival), Miroslav Vitous, Roland Höppner, Bill Dobbins (YVP CD”Live im Stadtgarten” and Trio Projekt “The Music of Bill Evans”), Decibal Badila, John Goldsby, Julia Sawicka ,, Music of Sting ” and more

Laura & Kristina Marti, Female Choir of Gavoi / Sardegna, Thomas Alkier, Mathias Schubert, Mike Herting, Frank Möbus, Peter Weniger (YVP CD “My funky Salentin(e)”), Kuba Stankiewicz, Z. Namyslowski (Festivals und Tourneen durch Deutschland und Polen), Charlie Mariano, Frank Köllges (Moers Jazzfestival), Susan und Martin Weinert, Mirek Honzak, John Riley und John Di Martino (YVP CD ” All John”), Andrea Centazzo (,,AC Voyagers”)CD, Tato Gomez( Lounge und Wave CD's), Hans Jörg Scheffler, ( Dewey Record Lounge CD's), Walerie Kühl, Benni Freibott, Stefan Schmolck ( Dewey Records CD Parisian Melange), Torsten Kamps ( Dewey Record Lounge und Big Band CD), Cheryl Pyle, Toni Cimoroso, Max Ridgway, Stan Zaslawsky – Kazhargan World on Dewey Record u.a. CD "Modern Times” ect…

 

CD's van Hans-Peter Salentin kun u hier bestellen >>

www.hp-salentin.com
www.myspace.com/hanspetersalentin

More videos: Click here

Het JazzPodium in Duitsland (februari 2008):
"Salentin hat sich mittlerweile zu den bedeutensten Trompetern der europäischen Jazzszene entwickelt..."

The American Jazzmagazine (November 2007):
"Salentin furthermore uses every electronic possibility available today to make his trumpet create sounds previously unheard, without relinquishing the basic sounds. His playing and  improvising are excellent, with some Miles references in it, also indebted to Nils Petter-Molvaer or Markus Stockhausen."

Salentin at Adams Music Centre
"The instrument's gripping sound never seized to amaze me, ever after playing it for the first time at the Musikmesse in Frankfurt. When I picked it up and played it for the second time, a year later when visiting Adams, the same sensation took hold of me once again. I tried nearly all models of this serie and ultimately I chose the Raw Brass type, developed and built by Adams. It was then and there that I decided that I would never again part from this masterpiece of musical instrument engineering. All Adams Flügelhorns share the same superb qualities: a perfect harmony between projection, articulation, intonation and above all a great dark and just real Flügelhorn Sound! A great challenge for jazz players...
Just go, try it out and be impressed!"

Salentin bei Adams Muziekcentrale
"Vor einem Jahr, im Jahr 2007, begegnete ich Adams auf der Frankfurter Musikmesse und überprüfte ihr neues Flügelhorn. Dieser sehr spezielle Sound ging mir nicht aus dem Kopf, aber es hat ein weiteres Jahr gedauert (Februar 2008), bevor ich die Adams Muziekcentrale in den Niederlanden besuchte. Ich habe fast alle Modelle dieser Serie ausprobiert, und schließlich hab ich den Raw Brass Typ gewählt, entwickelt und gebaut von Adams. Alle Adams Flügelhörner haben die gleichen hervorragenden Qualitäten: Eine perfekte Harmonie zwischen Projektion, Artikulation und Intonation und vor allem ein großer, dunkler und echter Flügelhornsound! Eine große Herausforderung für Jazz-Spieler ... Gehen Sie einfach hin, probieren Sie sie aus und seien Sie beeindruckt!"




Ausrüstung


BeschreibungPreis
Adams F1 Flugelhorn
Adams F1 Flugelhorn
Adams F1 Flugelhorn
Rufen Sie an oder mailen
Adams A10 Trompete
Adams A10 Trompete
Adams A10 Trompete
Rufen Sie an oder mailen
Adams A5 Trompete
Adams A5 Trompete
Adams A5 Trompete
Rufen Sie an oder mailen



Fotogalerie









Video clips