Sprache:
Adams Musical Instruments - Together in Music

DWF 2008 - Nick D’Virgilio

Nick spielte und sang eine nach der anderen Nummer. Auf eine sehr musikalische Weise ließ er hören, was ihn so besonders macht. Vor allem die Balance zwischen seinen Cymbals und seinem Mapex Kit fiel sehr auf. Gut gepflegte Clinic, die ab der ersten Minute fesselnd war….Hut ab!

Man braucht nicht lange Spock’s Beard zuzuhören, um zu der Schlussfolgerung zu kommen, dass dies keine normale progressive Rockband ist. Logisch also, dass der Schlagzeuger Nick D'Virgilio auch kein alltäglicher Schlagzeuger ist. Der Mann verfügt über eine enorme Dosis Talent. Das kann auch nicht anders sein, denn Leute wie Peter Gabriel, Sheryl Crow und Kevin Gilbert engagieren einen nicht, weil er nur ein sehr netter Bursche sei.

Nick, oft NDV genannt, begann Schlagzeug zu spielen als er etwa drei Jahre alt war. "Eigentlich machte ich meine ganze Jugend nichts anderes“, sagte er neulich in einem Interview, „abgesehen von einer Partie Basketball oder ein bisschen Golf. Als ich ungefähr sieben war, lernte mein Bruder mir Gitarre spielen. Unterricht bekam ich nicht, aber ich verbesserte mich, indem ich mit Platten mitspielte, sowohl auf Schlagzeug als auf Gitarre. So habe ich gut zuhören gelernt. Es gab mal eine Zeit, wo ich am liebsten Donny Osmond sein würde. Ich war damals vier….Zwei Jahre später kaufte ich mir meine erste Kiss-Platte. Als mein Bruder mir zu der Zeit Led Zeppelin und Genesis hören ließ, war es um mich geschehen: Das war, was ich spielen wollte“. Nett ist es zu erwähnen, dass NDV später tatsächlich mit Genesis spielte. So werden Träume manchmal Wirklichkeit.

Während einer Blues-Session im Jahre 1991 begegnete Nick den aus LA stammenden Brüdern Neal und Alan Morse. Die Drei wurden Freunde – und die Basis für Spock’s Beard war gelegt.

Ein erfolgreicher Schlagzeuger, der sich das Fach größtenteils selbst gelernt hat.


Cookie-Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Weitere Informationen