Adams Percussion

Leonhard Schmidinger

1966 in Wels geboren, begann Leonhard Schmidinger seine künstlerische Laufbahn auf der Violine und erhielt ab dem achten Lebensjahr Schlagzeugunterricht. Es folgte das Schlagzeugstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Sein erstes Engagement erhielt er 1981 als Schlagwerker im Bruckner Orchester Linz als bis dahin jüngster Berufsmusiker Österreichs. Seit 1983 ist er hier als erster Solopauker tätig.

Leonhard Schmidinger war Gast als Paukist bei vielen namhaften Orchestern, so etwa bei den Wiener Philharmonikern, im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Radio-Symphonieorchester Wien, dem Münchner Rundfunkorchester, dem Norrkopping Symphony Orchestra oder im Mozarteum Orchester Salzburg.

Als vielseitiger Schlagwerker wirkt er auch bei der Supercussion Vienna, den Wiener Virtuosen, im Ensemble Kontrapunkte, den Österreichischen Kammersymphonikern und dem Ensemble Aktuell mit.

Bei seiner solistischen Tätigkeit spielte er unter anderem das Konzertstück für Pauken und Orchester von Mauricio Kagel und das Solokonzert „Rough Music“ von H. K. Gruber. Darüber hinaus kam es zu den Uraufführungen des Konzerts für Vibraphon und Orchester von Bruno Hartl oder der Konzertouvertüre für Marimbaphon und Orchester von Balduin Sulzer.

Ein weiteres Betätigungsfeld fand Leonhard Schmidinger in der Kammermusik mit internationalen Künstlern wie Martha Argerich, Tzimon Barto, Ferhan und Ferzan Önder, Stefan Vladar, Benjamin Schmid, Clemens Hagen und Christian Altenburger.

Lange und intensive Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Multipercussionisten Martin Grubinger. Diese führte unter anderem zu Auftritten beim Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Beethovenfest Bonn und den Salzburger Festspielen.

Neben der Konzerttätigkeit wirkt Leonhard Schmidinger auch als Pädagoge und ist Professor an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz sowie der Konservatorium Wien Privatuniversität. Er nahm Aufgaben als Dozent in Japan, Ungarn, Deutschland und beim European Philharmonic Orchestra wahr.

Im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres Linz09 war er als Kurator in der Konzertreihe „Circus“ tätig.





comments powered by Disqus

Leonhard Schmidinger